Leitungsteam

Robbe und Miri Schade

Pastor
E-Mail schreiben

Kirche ist von Anfang an der Versuch Reich Gottes zu leben. Und Reich Gottes ist abseits von Gemeinschaft, von seiner Familie, in die Gott uns mit hineingenommen hat, nicht vorstellbar.

Dass dies in der Geschichte nicht immer gut geklappt hat, ist bekannt. Dies hat einen simplen Grund: Da wo wir versuchen, Kirche zu leben, ohne uns von Jesus führen zu lassen, da wird Kirche zu einem menschlichen Konstrukt, wo sich viel Gesetzlichkeit und altbackener Mief ansammelt, und die vor Unattraktivität geradeso strotzt. Dass ist jedoch genau das Gegenteil von dem, was Gott will: eine herzliche und begeisternde Gemeinschaft von Menschen, die sich der Liebe Gottes bewusst sind, und diese in ihre Umgebung hineintragen.

Das wollen wir erleben und leben!

Zusammen mit Miriam bin ich im Mai 2020 nach Gotha gekommen und seitdem Pastor in dieser Gemeinde. Neben meiner Bibelschulausbildung, meinem Theologiestudium und der Pastorenausbildung, habe ich mich auch viel mit interkulturellen Fragen auseinandergesetzt, war beim CVJM angestellt, habe mit Miriam zusammen ein halbes Jahr in Sao Paulo in einem der Slums (Favela) mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet und war bevor ich nach Gotha kam, Pastor in einer Gemeinde in Salzgitter, der Partnerstadt von Gotha.

Was mir auf dem Herzen liegt? #Reich Gottes #Gott begeistert #Gottes Liebe #Jesus ist König #Jüngerschaft

Juergen

Ältester
E-Mail schreiben

Als Jesus Christus als Mensch auf der Erde weilte, hat er in den ca. dreieinhalb Jahren seines öffentlichen Dienstes das Wesen Gottes, seines Vaters offenbart. Sein vollmächtiges Lehren und Handeln war immer von Erbarmen, Gnade und Hinwendung zu den Menschen gekennzeichnet, die oftmals in hoffnungslosen und ausweglosen Situationen z.B. durch Krankheit waren. Jesus hat ihnen nicht nur seine Empathie bekundet sondern auch in ihre Hoffnungslosigkeit eingegriffen und geheilt und ihnen eine neue Lebensgrundlage gegeben. Das hat die Menschen begeistert und sie haben dafür Gott gelobt, weil sie erkannten, Jesus ist von Gott gesandt.

Mich begeistert, dass Jesus das gleiche heute mit seiner Gemeinde vorhat. Durch Gemeinde Jesu vor Ort soll offenbar werden, dass wir einen gnädigen und liebenden Gott haben, der sich von den Menschen nicht abwendet sondern sich ihnen zuwendet. Durch Gemeinde Jesu soll für jeden Menschen offenbar werden, dass Jesus lebt und sich niemals geändert hat. Und durch Gemeinde Jesu soll offenbar werden, dass Jesus Christus den Tod besiegt hat. Das Siegel dafür ist ja seine Auferstehung aus den Toten.

Mich begeistert, dass wir als Gemeinde Jesu sein Evangelium verkünden können, das auch heute die gleiche Kraft zur Errettung hat wie vor 2000 Jahren. Mich begeistert, dass wir als Gemeinde Jesu wunderbare und herrliche Erfahrungen mit dem lebendigen Gott machen können und sollen – durch seinen Heiligen Geist, der uns gegeben wurde und in dessen Gemeinschaft wir bleiben sollen. Mich begeistert, dass Jesus uns als schwache Menschen haben will, damit er sichtbar und erlebbar wird. Mich begeistert, dass Jesus Gebet erhört und er uns haben will, dass sein Wille geschieht – in unserer Stadt, dass sein Reich kommt – in unsere Stadt. Gotha!

Ich gehöre zusammen mit meiner Frau Christine seit 35 Jahren zur Gemeinde in Gotha und war schon öfter, wie auch jetzt wieder, in Leitungsverantwortung.

Mit Christine bin ich seit über 42 Jahren glücklich verheiratet. Wir haben sechs erwachsene Kinder und 16 Enkelkinder.

Ich habe Medizin studiert und bin seit über 41 Jahre im Arztberuf tätig.

Wilfried

Ältester
E-Mail schreiben

Es ist der geniale Plan Gottes für jeden Christen in einer Gemeinde verwurzelt zu sein. Um zu empfangen und zu geben, um Gottes Gegenwart zu erleben und um Gemeinschaft zu haben. Als Familie dem Herrn zu dienen und nachzufolgen finde ich besonders wichtig. Als Kinder Gottes und als Gemeindefamilie sind wir Teil seines himmlischen, ewigen und dynamischen Königreichs. Das erfüllt mich mit Ehrfurcht und großer Dankbarkeit.

Mein Wunsch und meine Erwartung ist es, dass sich das Reich Gottes in seiner Vielfalt immer mehr in und durch uns ausbreitet. Es soll sichtbar werden für andere Menschen, damit Gott ihnen begegnen und sie verändern kann.

Ich bin verheiratet mit Diana, die in unserer Gemeinde den Lobpreis leitet. Zusammen haben wir zwei Kinder. Beruflich arbeite ich in einer Baufirma als Rohrleitungsbauer.

Martin

Ältester
E-Mail schreiben

Mich begeistert, wie die Gemeinde in der Bibel (1.Korinther 12) beschrieben wird. Dort ist von einem Körper die Rede, der aus vielen Teilen besteht, die sich gegenseitig brauchen. Das motiviert mich mitzuarbeiten und mich zu investieren! Ich darf ein Teil dieses Organismus sein, der mit vielen anderen begabten Menschen ein großartiges Ganzes bildet.

Mein wichtigstes Anliegen ist es, unserer Gemeinde dabei zu helfen in eine tiefe und liebevolle Beziehung zu Jesus einzutauchen, die in jeder Lebenssituation trägt. Dabei spielt für mich besonders die neue Identität eine wichtige Rolle, die Jesus uns gegeben hat.

Zusammen mit meiner Frau Antje habe ich viele Jahre als Jugendleiter gearbeitet und war anschließend als Diakon für Gemeindegruppen in der Gemeindeleitung aktiv. Seit Ende 2017 bin ich Ältester der Gemeinde.

Ich habe Informatik studiert und arbeite als IT-Leiter an einem Fertigungsstandort eines großen Konzerns. Daher habe ich auch ein großes Faible für Technik und kann mich besonders für Smartphones und Softwareentwicklung begeistern, was ich als Webmaster dieser Seite immer wieder einbringen kann.